Garantien bei der Suchmaschinenoptimierung? Vorsicht!

Vorsicht vor Garantien bei der Suchmaschinenoptimierung: Zwar ist sie für Internetauftritte unerlässlich, um mit der Website den Geschäftserfolg anzukurbeln. Entsprechend groß ist der Druck, in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen – allen voran Google, in Deutschland mit weitem Abstand vielleicht noch Yahoo und Bing – auf der ersten Seite ganz oben zu stehen.

Doch Not macht bekanntermaßen erfinderisch – hier die Not der Website-Besitzer. Da der Erfindergeist mancher SEO-Agentur: Großartig die Versprechen und Garantien, eine Website mit ihren Keywords in null komma nichts auf Seite 1 und dort direkt auf die erste Position zu katapultieren.

Aber: Garantiert ein Anbieter kurzfristig beste Platzierungen in den Suchergebnissen, ist das fast immer unseriös. Google selbst gibt insgesamt mehr als 200 Faktoren an, die das Ranking beeinflussen. Allerdings veröffentlicht das Unternehmen weder die Faktoren noch deren Gewichtung. Wie also will ein Dienstleister bestimmte Ergebnisse in den SERP (Search Engine Result Pages) garantieren?

Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess

SEO lässt sich nicht einmalig kaufen, so dass man danach für immer gut aufgestellt ist. Wer einmalig „das Paket zum Festpreis“ anbietet, ist wahrscheinlich nicht auf eine langfristige und erfolgversprechende Geschäftsbeziehung aus. Garantien bei der Suchmaschinenoptimierung darf es meines Erachtens nicht geben, stattdessen eine sinnvolle Strategie, wie die Position in den SERP schrittweise verbessert werden kann.

Selbstverständlich muss ein Internetauftritt in seiner Technik und Struktur, seinen Titeln, Descriptions, Texten, internen und externen Verlinkungen und vielem mehr von Anfang an auf die wesentliche Information optimiert sein. On- und Offpage-Gestaltung gehen dabei Hand in Hand. Sehr wichtig auch: die Optimierung für mobile Geräte und die Verknüpfung mit den Sozialen Medien.

Danach aber fängt die Arbeit eigentlich erst an: Beobachten, wie sich die Seite mit den wichtigsten Keywords in den SERP entwickelt, Wettbewerber und vor allem deren Veränderungen im Web im Auge behalten und reagieren, Seiten und Texte für einzelne wichtige Keywords anpassen und optimieren, neue Inhalte entwickeln, damit die Suchmaschinen sehen, dass der Internetauftritt aktuell ist.

Gute Inhalte zählen, weil die Besucher dann bleiben

Egal, wie raffiniert und detailliert die Suchmaschinenoptimierung angelegt ist. Eines sollte man dabei immer im Auge behalten – diejenigen, die es lesen sollen. Natürlich sind Backlinks von super Websites toll. Und auch die Titel können fantastisch optimiert sein. Allein: Wenn es niemanden interessiert, nutzt es nichts.

Im Fokus muss der Leser stehen. Denn entscheidet er sich zu bleiben und zu lesen, finden Google & Co das gut. Das aber erreichen Sie vor allem mit guten Inhalten, die ein Problem lösen, ergänzt um starke Bilder oder Grafiken.

Was gar nicht geht…

Wer heute noch auf Keywords in den Meta-Tags setzt und die Seite damit auch noch spammt, hat wichtige Entwicklungen verschlafen. Keyword-Spamming strafen Suchmaschinen mittlerweile konsequent ab. Viel wichtiger ist es, so zu schreiben, dass der Leser Lust auf mehr bekommt.

Auch eine Flut von Links bringt kein Stück weiter: Die Suchmaschinen erkennen es und ignorieren die Links. Hier zählt Qualität statt Quantität – besser wenige, themenrelevante Links als unzählige uninteressante Verweisen auf die eigene Website.

Wichtig ist also, dass Sie relevante Informationen zur Suche der Internetuser liefern. Außerdem ist der Schlüssel zum Erfolg die Detailarbeit. Haben Sie interessante Descriptions für die Snippets in den Suchergebnisseiten, die Interesse wecken, auf Ihre Seite zu gehen? Passen die zum Titel und zur URL und sind einzigartig für die gesamte Website? Haben Sie für jedes Keyword nur eine Seite optimiert und es nicht zigfach verwendet, so dass mehrere Seiten gegeneinander konkurrieren?

Keine Garantien bei der Suchmaschinenoptimierung, aber langfristig daran arbeiten

Die wichtigste Botschaft aber bleibt diese: Die Optimierung des Internetauftritts für die Suchmaschinen ist ein Prozess. Wer verspricht, mit einer Website in kürzester Zeit auf Seite 1 die ersten drei Positionen zu belegen, ist unseriös, weil zu viele Faktoren außerhalb des eigenen Einflussbereichs liegen.